Georg Scheicher.

Sein Bildungsweg beginnt am Holztechnikum in Kuchl. Parallel dazu erlernt er das Tischlerhandwerk und arbeitet in seiner Freizeit viel in den familieneigenen Unternehmen. Anschließend studiert er Betriebswirtschaft an der WU Wien (Diplomarbeit: „Architektur als Marketinginstrument“).

Indem er seiner Berufung folgt – um den Gestaltungswillen auszuleben – führt es ihn weiter zur Domus Academy nach Mailand wo er ein Postgraduate Studium für Industrial Design (Schwerpunkt Möbeldesign und Innenarchitektur) absolviert. Die Auseinandersetzung mit Persönlichkeiten wie Ettore Sottsass, Andrea Branzi oder Issey Miyake prägten sein weiteres gestalterisches Empfinden und Handeln.

Rudolf Scheicher.

Sein bisheriger Werdegang - das Erlernen und Perfektionieren des Tischlerhandwerks in Österreich und Dänemark bei Johannes Hansen, prägten auch das Bewusstsein und das Sehen des Potentials vom Werkstoff Holz in nachhaltiger Art und Weise.

Zu Hause inmitten der Natur in der Umgebung des Betriebsstandortes und gleichzeitig unterwegs in den abenteuerlichen Weiten unseres Planeten.

Seit 1997 leitet er die Alois Scheicher GmbH und hat sich dabei auf die Herstellung von hochwertigen Trennwandsystemen spezialisiert.

Elisabeth Essl.

Die Gestalterin verfolgt den Weg Möbeldesign und Innenarchitektur seit dem Jahr 2000 durch die Ausbildung in Hallstatt, wo sie die handwerklichen Basics im Umgang mit Holz erlernt hat. Durch das weitere Studium von Design und Produktmanagement in Kuchl und Mailand konnte das Wissen im Bereich Design vertieft werden und um die wirtschaftliche Komponente erweitert werden.

RIOF bietet die Möglichkeit die persönliche Wertschätzung der Natur mit Ästhetik und Wirtschaft zu verbinden.

DE · EN